Abrollprägemaschinen

Handabroll-Prägemaschine

Die Handabrollprägemaschine ermöglicht ein rationelles und wirtschaftliches Kennzeichnen runder Werkstücke. Sie zeichnet sich durch eine bedienungsfreundliche Handhabung aus und ist besonders geeignet für die Einzelfertigung und für Kleinserien. Die robuste Bauart, kombiniert mit präzisen Bauelementen, gestattet das Kennzeichnen von Werkstücken mit Festigkeiten von 1400 n/mm2 bei einer maximalen Schrifthöhe von 5 mm. Ein schnelles Umrüsten für unterschiedliche Werkstück-Durchmesser ist mittels Grob- und Feineinstellung sowie verstellbarer Abrollböcke gewährleistet. Alle in unserem Fertigungsprogramm befindlichen Prägewerkzeuge lassen sich problemlos einsetzen. Durch zusätzliche Anbringung einer Messuhr werden exakt gleiche Prägetiefen erreicht Der Prägevorgang erfolgt mittels Handhebel, das Einlegen der Teile von Hand. Der Antrieb kann auch pneumatisch erfolgen.

Technische Daten:

 

Werkstück-Ø

6 bis 150 mm

Prägelänge

70 mm

Gewicht

ca. 80 kg

Abmessungen

600 x 350 x 350 mm

Platzbedarf

500 x 700 mm

 

 


M + S Abrollmarkierer Nr. 239

Der M + S Abrollmarkierer ist ein transportables, universell einsetzbares Gerät zum Kennzeichnen von Rundteilen. Die Abrolldurchmesser lassen sich stufenlos über den Schieber mit Schnellspannung einstellen. Der zu prägende Text wird durch einfaches Verdrehen der Prägeräder eingestellt. Der Abrollvorgang wird durch Bedienen des Handhebels ausgeführt.

  • vertikal und horizontal einsetzbar (einfach in den Schraubstock einspannen)
  • komplizierte Prägetiefenseinstellung entfällt
  • schnell verstellbarer Arbeitsbereich
  • bedienungsfreundlich
  • Durchlass für Stangenmaterial
  • Einsetzbar für Werkstoffe bis 700 N/mm2
  • Besonders geeignet für Einzelteile mit verschiedenen Durchmessern und Kleinserien
  • transportabel

 

Technische Daten:

 

Werkstück Ø

15 bis 80 mm

Werkstücklänge

bis 2 m

Prägelänge

45 mm

Gewicht

23 kg

Abmessungen (H x T x L)

150 x 230 x 550 mm

Schrifthöhe

1,5 - 6 mm
(in Abhängigkeit vom Werkstoff)

 

 


Abroll-Prägemaschine Nr. 238

in schwerer Ausführung zum Prägen von Werkstücken und Rohren mit hoher Festigkeit. Durch den starken Antrieb ist bei einer Schrifthöhe von 8 mm eine max. Prägetiefe möglich. Die Abroll-Prägewerke in Tonnenform, einschl. Zahnsegment und Zahnstange, können zum Prägen flacher Teile schnell eingebaut werden. Mit konkav gravierten Prägewerken und Segmenttypenhaltern können Rohre längs zur Achse geprägt werden. Die Gravur wird dem Rohr angepasst. Für Großserien mit automatischem Arbeitsablauf, je nach Werkstückgröße, stehen Sondereinrichtungen zur Verfügung. Die Auslösung des Stempelhubes kann über Fuß, Handschaltung oder Zweihand-Sicherheits-steuerung erfolgen.

Technische Daten:

 

Max. Stempel Ø

100mm

Max. Prägehub

120 mm

Tischaufspannfläche

nach Verwendungszweck

Antriebsleistung

380 V 0,75 kW

Abmessungen (B x T x H)

350 x 800 x 750 mm

Gewicht

250 kg

 

 


Zubehörteile für Abrollmaschine Nr. 238

Abroll-Vorrichtung mit Zahnrad oder Zahnsegment für Abroll-Prägewerke in Tonnenform und Abroll-Typenhalter. Diese Vorrichtung wird zum Prägen flacher Werkstücke und Typenschilder eingesetzt. Abrollvorrichtung in Normalausführung zum Prägen zylindrischer Teile. Die Abrollböcke können je nach Werkstück eingestellt werden.


Abroll-Prägemaschine Nr. 238

Sonderausführung zum Numerieren von Wasserzählern nach kompl. Montage mit einem Spezial-Abroll-Prägewerk 8-stellig, 3,5 mm Schrifthöhe.


Abroll-Prägemaschine Nr. 238

Mit der Universal-Abroll-Prägemaschine können runde Werkstücke am Umfang und flache Werkstücke geprägt werden. Durch eine stabile und präzise Rollenführung ist eine saubere Prägung möglich. Es kann bis 0,5 mm Tiefe geprägt werden. Im Normalfall werden runde Teile auf einer Abrollvorrichtung mit einem geraden Prägewerk oder mit einem Typenhalter geprägt. Zum Prägen von flachen Teilen wird ein Abroll-Numerierwerk in Verbindung mit Zahnsegment und Zahnstange eingesetzt. Der Antrieb kann je nach Verwendungszweck pneumatisch oder mit einem Getriebemotor erfolgen. Die Auslösung des Prägehubes erfolgt über Fußschalter oder Zweihand-Sicherheits-Schaltung. Durch Anbau von Zusatzgeräten, z. B. Rundtisch, Sortiergerät und Zuführautomat kann diese Abroll-Prägemaschine vollautomatisch eingesetzt werden.

Technische Daten:

 

Max. Prägehub

150 mm

Werkstück Ø

80 mm

Tischgröße

250 x 250 mm

Max. Leistung 1/n

900

Abmessungen

280 x 700 x 600

 

 


Abroll-Prägemaschine Nr. 238 H

Mit dieser mittleren Hand-Abroll-Prägemaschine können flache Werkstücke und Rundmaterial am Umfang längs und quer zur Achse geprägt werden. Durch eine große Auswahl von Zusatzgeräten ist es möglich, auch komplizierte Werkstücke mit mehrzeiligen Texten, Skalierungen, fortlaufenden Nummern und kreisförmigen Prägungen zu versehen. Die Prägetiefe erlaubt ein nachträgliches Bearbeiten der Teile. Die Zustellung und das Einrichten der Prägemaschine erfolgt mit dem Handrad unterhalb des Prägetisches. Das Einlegen der Teile erfolgt von Hand.

Technische Daten:

 

Max. Prägehub

100 mm

Werkstück Ø

60 mm

Tischgröße

200 x 150 mm

Max. Leistung 1/n

900

Abmessungen

330 x 310 x 500

 

 


Sonder-Abroll-Prägemaschine Nr. 240

Mit dieser kompakten Abroll-Prägemaschine können Rohre und massives Rundmaterial bis 150 mm und 15 m Länge mit Zahlenkombinationen oder mehrzeiligen Schriftzügen geprägt werden. Durch den robusten Antrieb und die stabile Konstruktion kann diese Abroll-Prägemaschine mit drei nebeneinander liegenden Rollen-Führungen geliefert werden. In Abständen bis 300 mm können Materialbezeichnungen, fortlaufende Nummern und Firmenzeichen eingerollt werden. Unsere Standard-Prägewerkzeuge und Typenhalter sind hierfür bestens geeignet. Die Einstellung der Prägetiefe und der verschiedenen Rohr erfolgt durch ein Handrad unterhalb des Prägetisches.

Technische Daten:

Nach Größe der Anlage unterschiedlich.


Universal-Flansch-Abrollmaschine Nr. 240/A

Diese Abroll-Prägemaschine kann pneumatisch über einen Zylinder, oder elektrisch über einen Getriebemotor angetrieben werden. Es können zylindrische und konische Teile oder auch Flansche bis zu einem von 180 mm mit Schriftzügen, Zahlen, Buchstaben und Firmenzeichen am Umfang geprägt werden. Zum Einsatz kommen unsere Abroll-Prägewerkzeuge und Segmenttypenhalter. Der Werkzeugträger ist in der Höhe verstellbar. Das Einlegen der Teile erfolgt von Hand.


Abroll-Prägewerk Nr. 226

Die Prägewerke Nr. 220, 221, 222, 224 und 225 werden als Abroll-Prägewerke in 3 Baugruppen mit den Radien 65 mm, 92 mm, 104 mm serienmäßig gefertigt.
Zum Prägen von Materialien mit hoher Festigkeit werden die Prägeräder aus Spezialstahl hergestellt.
Alle automatisch schaltenden Prägewerke Nr. 226 werden in Normalausführung mit 10-teiliger Schaltung und Zwischenrastung geliefert.
Auf Wunsch des Kunden sind wir in der Lage, Sonderanfertigungen nach Zeichnung in jeder Stellenzahl und jedem Abrollradius zu liefern.